Herzlich Willkommen

Liebe Leserin, lieber Leser,

willkommen auf der Startseite meiner Internetvorstellung. Ich freue mich, dass Sie sich für meine Arbeiten interessieren. Vielleicht möchten Sie sogar wissen, wer und was dahinter steckt. Deshalb dies vorweg:

Es gibt nichts, das mich nicht interessiert. Angeregt von meinen Eltern und von Bekannten, stand für mich die Auseinandersetzung mit der Geschichte Schwabstedts zunächst im Vordergrund meiner Wissbegierde. Es war nur natürlich, das ich dadurch schnell einen Zugang zur Heimatgeschichte fand und mich intensiv damit aus-einander zu setzen lernte. Obendrein gab es in unserem Hause eine Vielzahl schriftlicher Quellen, die ich rasch zu nutzen wusste.

Durch das plattdeutsche Theaterspiel tat sich für mich ein Weg zu plattdeutsch Geschriebenem auf. Diesen betrat ich anfangs sehr zögerlich, obwohl alle Voraussetzungen, normal mit dieser Sprache umzugehen, von Kindheit an gegeben waren. Vielleicht war der Schritt zu selbstverständlich, denn in meinem Elternhaus wurde nur „platt“ gesprochen. Zudem las Mutter gerne aus plattdeutschen Büchern vor: „De Reis na’n Hamborger Dom“ (Theodor Piening) oder „Sünn in de Seils“ (Rudolf Kinau). So war es damals für mich als ein „Kind vom Land“ völlig normal, dass Hochdeutsch zur ersten Fremdsprache wurde.
Den Wert der wunderschönen plattdeutschen Sprache habe ich erst richtig während der Studienzeit und später, als ich aus beruflichen Gründen im Süden Deutschlands war, erkannt. Damals (ab 1960) schrieb ich erste plattdeutsche Texte.
Heute benutze ich meine Muttersprache als ein Pfund, mit dem man wuchern muss!

Neugierig geworden? Dann schauen Sie doch einfach mal rein und/oder nehmen Sie Kontakt zu mir per E-Mail auf.

Vita Frenz Bertram

  • geboren: 1937 in Schwabstedt/Treene, Kreis Nordfriesland
  • Dipl.-Ing. (Tiefbau)
  • verheiratet, zwei Kinder
  • Leiter der Bauabteilung (Berufsschule Husum) und Technikerschule Husum
  • Studiendirektor a.D.

Publikationen (kultur-historisch)

Hier können Sie einige Texte probelesen:

100 Jahre Prachtkarussell Louis Vespermann

100 Jahre Prachtkarussell Louis Vespermann

Ballotage

Ballotage

Die Husumer Pferdebahn

Die Husumer Pferdebahn

Die Pulvermühle des Zacharias Wolff

Die Pulvermühle des Zacharias Wolff

Fast vergessene Nachbarreime

Fast vergessene Nachbarreime

Fußsteige

Fußsteige

Liever düd as Slav

Liever düd as Slav

Von der Armenspeise und Volksküche in Husum

Von der Armenspeise und Volksküche in Husum

Treenefischerei

Treenefischerei
  • Die Husumer Pferdebahn (in: in: Zwischen Eider und Wiedau, 1969)
  • Der Lehmsieker Staatsforst (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1970)
  • Die Mühlen des Amtes Schwabstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1971)
  • Die Schuppenwurz (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1972)
  • Die Papenhörner Erbpachthöfe (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1973)
  • Die Hollbüllhuuser Wassermühle (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1983)
  • Zur „Wald- und Wasserfreude” – Hotel zur Treene (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1983)
  • Die Hemme – ehemaliger Erbpachthof an der Treene (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1984)
  • Von Schul-, Kirchen- und anderen Fußsteigen im Kirchspiel Schwabstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1986)
  • Fast vergessene Nachbarreime (in: Die Heimat, 1986)
  • Ballotage à la Schwabstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1987)
  • Bereits 1905: Zentrale Gasversorgung in Schwabstedt (in: SCHLESWAG-Nachr., April 1987)
  • Bimmel, bammel, beier … Über Kirchenglocken in Schwabstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1988)
  • Die Mildstedter Schanze im Nordischen Krieg (in: Die Heimat, Heft 7/8, 1988)
  • Das „Lusthaus“ im Lehmsieker Gehölz (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1989
  • „Liever düd as Slav“ – Guttempler-Loge Nr. 102, Bredstedt (in: Nordfr. Jahrbuch, Bd. 25, 1989)
  • Gemeindewappen im Amt Treene (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1990)
  • Große Unruhe um die Treenefischerei (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1991)
  • Die Pulvermühle des Zacharias Wolff (in: Die Heimat, Heft 1/2, 1991)
  • Markus Petersen: Das Wasserwesen an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste; Vierter Teil, Register; Redaktion: Hayo Benn und Frenz Bertram; Hrsg.: Der Minister für Ernährung,Landwirtschaft, Forsten und Fischerei des Landes Schleswig-Holstein, 1991, 503 Seiten
  • Technikerschule Husum feierte 25jähriges Jubiläum (in: in: Zwischen Eider und Wiedau, 1992
  • 100 Jahre Prachtkarussel Louis Vespermann (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1993)
  • Nachwort und Glossar in: Theodor Storm – Renate – Zur “Wald- und Wasserfreude” Herausgeber Gemeinde Schwabstedt,1993
  • Von den Anfängen der Guttempler-Logen in und um Husum (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1994)
  • Fußsteige im Kirchspiel Mildstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1995)
  • Renaturierung der Husumer Mühlenau (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1995)
  • Von der Armenspeise und Volksküche in Husum (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1996)
  • Die Herrschaftliche Schmiede in Schwabstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1997)
  • Die Rödemisser Windmühlen (in: Zwischen Eider und Wiedau, 1998)
  • Das Guttempler-Zentrum in Mildstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2000)
  • Über die Sonn- und Feiertragsruhe (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2002)
  • 100 Jahre Nordfriesischer Verein e.V. (Ein Rückblick in Bildern, in: Zwischen Eider und Wiedau, 2003)
  • Brar V. Riewerts – ein Nachruf  (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2003)
  • Über 150 Jahre Spar- und Leihkasse zu Bredstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2004)
  • Dr. Andreas Reinhardt feierte seinen 90. Geburtstag (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2005)
  • Große Schlacht am Bredstedter Mühlenteich – eine Moritat (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2007)
  • Mein Nachbar: Die Kirche (in: (M)EINE  KIRCHE … wie sie im Buche steht – St. Jakobi zu Schwabstedt, Kirchengemeinde Schwabstedt, 2007)
  • Der Glöckner von St. Jacobi (in: (M)EINE  KIRCHE … wie sie im Buche steht – St. Jakobi zu Schwabstedt, Kirchengemeinde Schwabstedt, 2007)
  • Vom Poesiealbum zum Freundschaftsbuch (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2010)
  • Von Paukern, Pult und Pädagogen (in: Gerne Erzähle ich Was war – Erlebnisberichte aus 60 Schuljahren in Schleswig-Holstein, GEW, 2010)
  • Lebende Bilder (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2011)
  • Im Wandel der Zeit – zwischen Parbie-Puppe und Kultobjekt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2012)
  • Den unverwechselbaren Stempel aufgedrückt – Magnus Feddersen 90 Jahre alt (in: Zwischen Eider und Wiedeau, 2012)
  • Herberge zur Heimat” in Schwabstedt (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2013)
  • Segensreiche Sozialeinrichtung: Die “Herberge zur Heimat” in Husum (in: Zwischen Eider und Wiedau, 2014)
  • Französische Kriegsgefangene auf der Huder Mühle (in: Holger Piening, Nordseeküste im “totalen Krieg” 1943-45, Boyens-Buchverlag, Heide, 2015)
  • Tiefflieger über Schwabstedt (in: Holger Piening, Nordseeküste im “totalen Krieg 1943-45, Boyens-Buchverlag, Heide, 2015)
  • Blutregen über Schwabstedt (in: Eider und Wiedau, 2016)

  • Vom Altjahrsabend bis “Ketel Knud” (in: Eider und Wiedau 2017)

  • Der “Botschafter des Halligen” im Ruhestand (in: Eider und Wiedau, 2017)

  • Odyssee eines Kirchenfensters (in: Eider und Wiedau, 2018)

  • Fantastische Gedanken beim Gang durch Alt-Schwabstedt (in: Eider und Wiedau, 2019)

  • Jürgen Rust ist von uns gegangen (in: Eider und Wiedau,2019)

  • Rezensionen im Heimatkalender „in: Zwischen Eider und Wiedau“: 1997 (3 Besprechungen), 1998 (5), 1999 (4), 2000 (7), 2001 (9), 2002 (7), 2003 (2), 2004 (1), 2005 (1), 2006 (4), 2007 (5), 2008 (6), 2009 (6),2010 (5), 2011 (5), 2012 (5), 2013 (10), 2014 (11), 2015 (8), 2016 (4), 2017 (6), 2018 (5), 2019 (7)

Publikationen (plattdeutsch)

Plattdeutsche CD

  • “Vertell doch mal! – Platt vom Besten” – u.a. Frenz Bertram: Dükern (gesprochen von Antje Schröder, Ohnsorg-Theater), CD, Wachholtz Verlag

    Theaterstücke / Sketche (plattdeutsch/hochdeutsch)

    • De Wiehnachtsgeschicht (plattdeutscher Einakter)
    • Die Weihnachtsgeschichte (hochdeutscher Einakter)
    • Plattdeutsche Sketche  (z. Zt. 41 Stück; weitere in Vorbereitung):
      • Adventskranz ophangen; Angst vör de Ehe; Anker smieten; Aptiet; Binken; Bedrug; Biss; Bi de Frisör; Cabrio; Dat Genie; Dat Paradies; De Andrag; De bunte Hund; De Fischer un siene Fruuns; De Havenmeister; De Kreisloop; De Rute; Eenfach drücken; Emil sien Mehlbüx; En Glas Wien; Experten ünner sik; Familienglück; Fein maken; Geiht nich; Gesmackssaak; Himmlische Wöör; Immer dissen Ärger; In de Kopp mutt man dat hebben; In de Zirkus; In’t Radio; Inwickeln; Kartüffeln schäll’n; Knecht Ruprecht; Lievgericht; Mensch-ärger-di-nich; Mikado; Ole Lüüd; Op de Reis; Op Wulken; Wehdaag; Wiehnachtsmann 333
    • Hochdeutsche Sketche (z. Zt. 5 Stück; weitere in Vorbereitung):
      • Adventskranz aufhängen; Die Rute; Einwickeln; Knecht Ruprecht; Weihnachtsmann 333

    Bezug über Theaterverlag Karl Mahnke, Große Straße 108, Postfach 1507, 27283 Verden/Aller – Telefon: 04231 – 30110

    Tätigkeiten

    Wappen

    Teilnahme an:Zwischen Eider und Wiedau

    • Schreibwerkstatt niederdeutsche Prosa
    • Schreibwerkstatt biographisches Erzählen
    • Schreibwerkstatt niederdeutsches Hörspiel
    • Mitglied im Verdener Arbeitskreis für niederdeutsche Theaterautoren
    • Schriftleiter des Heimatkalenders “Zwischen Eider und Wiedau”
    • Redaktionsmitglied beim “Nordfriesischen Jahrbuch”

    Lesungen eigener plattdeutscher Texte / Termine nach Rücksprache – bitte kontaktieren Sie mich

    Führungen im Luftkurort Schwabstedt: „Theodor Storm und Schwabstedt“ – Termine nach Vereinbarung – bitte kontaktieren Sie mich


    Auszeichnungen

    • Ehrenteller der Gemeinde Schwabstedt (1970)
    • 1. Preis beim Erzählwettbewerb des NDR “Vertell doch mal” 1998  (gleichzeitig Gewinner des Publikumspreises)
    • „Vertell doch mal“ – außerdem drei Mal unter den 25 besten Teilnehmern
    • 5. Preis der Dr.-Hans-Hoch-Stiftung, Neumünster, 1985 (Ausschreibung für ein plattdeutsches Drama)
    • Ehrenmitglied des Nordfriesischen Vereins Husum-Rödemis (2007)
    • Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik (Bundesverdienstkreuz, 2009)
    • Dr.-Hans-Meyer-Preis, Schwabstedt (2009)
    • Goldene Ehrennadel des Nordfriesischen Vereins (2012)
    • Niederdeutscher Literaturpreis der Stadt Kappeln (2014)
    • Ehrennadel der Gemeinde Mildstedt (2014
    • “Dat grote P  2019” (Auszeichnung durch  “Fördervereen Plattdeutsch-Zentrum Leck – Landesdeel Schleswig e.V.” (für:  ZFN – Zentrale für Niederdeutsch)

    Zeitungsartikel

    Bei Problemen: Sollten die Zeitungsartikel im Folgenden nicht sichtbar sein, warten sie bitte 15 Sekunden. Sie kommen mit der Blättern und Zoomen nicht zurecht, dann klicken Sie bitte rechts neben diesem Text auf das kleine Bild “Zeitungsartikel”. Das funktioniert alles nicht, dann können Sie die Zeitungsartikel hier komplett als PDF herunterladen.

    Zeitungsauschnitte

    Kontakt

    Sie dürfen mir gerne eine Nachricht per E-Mail an Frenz.Bertram@t-online.de oder einfach über dieses Kontakformular schicken!
    Ich werde mich dann in Kürze bei Ihnen melden!

    10 + 14 =